Paludarium Test 2022: Die besten 5 Paludarien im Vergleich

VERGLEICHSSIEGER
ZoomedZoomed Paludarium 46 x 46 x 91 cm, 40 l, für Reptilien / Amphibien
  • 46 x 46 x 91 cm
  • 40 l
  • 20.35 Kilogramm
AUCH EINE GUTE WAHL
Exo TerraExo Terra Terrarium aus Glas, mit einzigartiger Front Belüftung, 30 x 30 x 60cm, auch als Paludarium nutzbar
  • 30 x 30 x 60cm
  • Material: Glas
  • 8.68 Kilogramm
AUCH EINE GUTE WAHL
REPITERRAREPITERRA Terrarium für Reptilien & Amphibien, Holzterrarium mit Frontbelüftung 100x50x50 cm
  • 100x50x50 cm
  • Einfache Montage
  • Optimale Luftzirkulation dank der Frontbelüftung
Exo Terra TerrariumExo Terra Terrarium aus Glas, mit einzigartiger Front Belüftung, 30 x 30 x 30cm
  • 30 x 30 x 30cm
  • Ventilation durch das vordere Fenster
  • Wasserdichter Boden
Exo Terra StoreExo Terra Terrarium aus Glas, mit einzigartiger Front Belüftung, 45 x 45 x 90cm, auch als Paludarium nutzbar

 

  • Material: Glas
  • 45 x 45 x 90 cm
  • 26.78 Kilogramm

Wählen Sie die besten Paludarien

Die Wahl des Kunden: die besten bewerteten Paludarien

2 Benutzer haben diese Umfrage beantwortet. Bitte helfen Sie uns, diese Bewertung zu verbessern!

100.00% der Benutzer wählten Zoomed, 0.00% Exo Terra, 0.00% REPITERRA , 0.00% Exo Terra Terrarium und 0.00% . Jeden Monat analysieren wir Ihre Antworten und ändern unsere Bewertung.

Aquatische und semi-aquatische Terrarien, im Volksmund auch Paludarien genannt, erfreuen sich in den letzten Jahren zunehmender Beliebtheit. Das liegt wahrscheinlich daran, dass sie Reptilienliebhabern eine interessante und einzigartige Möglichkeit bieten, ihre Tiere auszustellen. Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, ein Paludarium für Ihr Heimreptil einzurichten, sollten Sie zunächst einige Dinge wissen. In diesem Artikel werden einige häufig gestellte Fragen zu Paludarien beantwortet und einige der besten auf dem Markt erhältlichen Produkte vorgestellt. Er gibt Ihnen auch einige Tipps, wie Sie ein erfolgreiches Paludarium für Ihr Haustier einrichten können!

Zoo Med 3-in-1: Paludarium, Terrarium und Aquarium

Das Zoo Med 3-in-1: Paludarium, Terrarium und Aquarium ist die perfekte Lösung für Ihre Bedürfnisse in Bezug auf Reptilien, Pflanzen und Fische.

Diese Kombination aus Terrarium und Paludarium verfügt über ein eingebautes Nano-Aquarium und ist damit die perfekte Wahl für Salamander, Moosfrösche, Hausgeckos und kleine Fische.

Das 38-Liter-Wasserspiel ist perfekt, um Ihre Haustiere mit Wasser zu versorgen, während die verschiedenen Substrate und der wasserdichte Boden eine Vielzahl von Möglichkeiten bieten, um den perfekten Lebensraum zu schaffen.

Dank des Glasdeckels und der transparenten Seiten- und Vorderwände können Sie Ihre Haustiere leicht im Auge behalten, während die LED-Beleuchtung die perfekte Umgebung für das Pflanzenwachstum schafft. Die robuste Kunststoffstruktur ist leicht zu reinigen und zu pflegen.

Vorteile
  • Terrarium und Paludarium mit einem eingebauten Nano-Aquarium;
  • in einer rechteckigen Form hergestellt;
  • kann für Reptilien, Pflanzen und Fische verwendet werden;
  • geeignet für Salamander, Moosfrösche, Hausgecko und kleine Fische;
  • mit einem 38 Liter fassenden Wasserspiel;
  • kann mit verschiedenen Substraten verwendet werden;
  • mit wasserdichtem Boden;
  • hat einen Glasdeckel;
  • können mit Pflanzen dekoriert und mit LED-Beleuchtung ausgestattet werden;
  • robuste Kunststoffstruktur;
  • transparente Seiten- und Stirnwände.
Nachteile
  • hat keine Beine;
  • ohne Lüftungslöcher.

Exo Terra Pt2595 Paludarium/Terrarium, 30 x 30 x 60cm

Das Exo Terra 2595 Paludarium/Terra ist die perfekte Lösung, um sowohl Fische als auch Pflanzen zu beherbergen. Dieser All-in-One-Wasserlebensraum kann sowohl als Aquarium als auch als Terrarium verwendet werden, was es Ihnen leicht macht!

Dieses 2-in-1-Paludarium ist perfekt für die Gestaltung eines Regenwaldes, eines Sumpfes oder einer Flusslandschaft und kann sogar für die Installation eines biologischen Filtersystems verwendet werden. Der untere Teil des Exo Terra Pt2595 Paludariums/Terrariums ist extra tief und wasserdicht und damit perfekt für Wassertiere und -pflanzen.

Außerdem gibt es 5 abschließbare Kabel- oder Schlauchöffnungen auf beiden Seiten, die es Ihnen ermöglichen, eine wirklich individuelle Landschaft zu gestalten. Und um den Zugang zu erleichtern, gibt es zwei Vordertüren, die sich für eine einfache Wartung öffnen lassen.

Vorteile
  • 2-in-1-Paludarium;
  • ein semiaquatischer Terrarienlebensraum;
  • kann sowohl Wasser- als auch Landtiere und -pflanzen beherbergen;
  • perfekt für die Installation eines biologischen Filtersystems;
  • mit extra tiefem, wasserdichtem Boden;
  • 5 abschließbare Kabel- oder Schlauchöffnungen auf beiden Seiten;
  • kann für die Gestaltung eines Regenwaldes, eines Sumpfes oder einer Flusslandschaft verwendet werden;
  • gute Luftzirkulation durch das vordere Fenster;
  • Unterteil mit einem extra hohen vorderen Bodenglas
  • hat transparente Glaswände;
  • zwei Vordertüren für einfachen Zugang, Wartung und Fütterung.
Nachteile
  • nicht für die Suche nach kleinen wirbellosen Tieren;
  • mit einer Lücke entlang der Linie der Vordertür.

Repiterra Terrarium aus OSB-Platten mit Floatglas, 50 x 100 x 50

Das Repiterra-Terrarium ist die perfekte Möglichkeit, Ihrem geliebten Reptil, Kleintier oder Amphibium zu zeigen, dass Sie es mögen. Das umweltfreundliche Glasgehege bietet eine elegante und stilvolle Möglichkeit, diese kleinen Tiere zu beherbergen.

Mit seinen hochwertigen Materialien und seinem stilvollen Design ist das Repiterra-Terrarium eine großartige Möglichkeit, Ihrem Haustier ein Leben lang Freude zu bereiten. Das aus hochwertigen, formaldehydfreien OSB-Platten gefertigte Terrarium bietet eine perfekte Wärmedämmung und wird mit Montagezubehör und einer ausführlichen Anleitung geliefert. Und dank der vier Floatglasscheiben, die für eine bessere Sicht sorgen, ist Ihr Haustier immer gut zu sehen!

Und weil Sie wissen, wie wichtig der Schutz vor Feuchtigkeit ist, ist das Repiterra Terrarium mit einem feuchtigkeitsresistenten Material ausgekleidet, damit Ihr Tier sicher und trocken bleibt. Schenken Sie Ihrem Haustier mit dem Repiterra Terrarium das Geschenk seines Lebens!

Vorteile
  • mit 2 Lüftungsgittern an den Seiten der Vorderseite;
  • aus hochwertigen, formaldehydfreien OSB-Platten hergestellt;
  • bietet eine perfekte Wärmedämmung;
  • inklusive Montagezubehör und ausführlicher Anleitung;
  • 4 Floatglas-Scheiben für bessere Sicht;
  • Schutz vor Feuchtigkeit:
  • rechteckige Form;
  • großartiger Lebensraum für Reptilien, Kleintiere, Insekten und Amphibien.

Nachteile
  • wird vormontiert geliefert;
  • nicht wasserdicht.

Exo Terra Natürliches Terrarium, 30 x 30 x 30

Wir stellen das Exo Terra Natural Terrarium vor, das perfekte Zuhause für Ihre Reptilienfreunde. Dieses geräumige, quadratische Terrarium hat eine große Bodenfläche und ist somit ideal für Geckos, Schlangen, kleine Schildkröten und Bartagamen.

Das Terrarium ist mit hochwertigen Schlössern ausgestattet, damit Ihre Haustiere sicher sind, und die leicht zu befestigende Netzabdeckung aus Edelstahl sorgt für Belüftung und hält gleichzeitig lästige Insekten fern. Der einzigartige Hintergrund verfügt über Rillen, um Drähte und Schläuche zu verbergen, und das Terrarium hat zwei Türen für einen ausbruchsicheren Zugang.

Außerdem schützt der erhöhte Bodenrahmen Ihren Boden vor Wasserschäden, falls etwas verschüttet wird. Das Exo Terra Natural Terrarium verfügt über eine einfach zu bedienende Bildschirmsperre und ist damit die perfekte Wahl für sicherheitsbewusste Eltern von Reptilien.

Vorteile
  • in quadratischer Form;
  • hat eine größere Grundfläche;
  • perfekt für Geckos, Schlangen, kleine Schildkröten und Bartagamen;
  • mit hochwertigen Schlössern ausgestattet;
  • leicht zu befestigende Abdeckung aus rostfreiem Stahlgewebe;
  • sorgt für Belüftung durch das vordere Fenster;
  • Hintergrund mit Rillen, um Drähte und Schläuche zu verbergen;
  • hat 2 Türen für einen ausbruchsicheren Zugang;
  • erhöhter unterer Rahmen;
  • mit einem wasserdichten Boden;
  • kann 8 l Wasser fassen;
  • leicht drehbare Bildschirmsperre;

Nachteile
  • kein Styropor zum Schutz der Glasplatten;
  • mit zu viel Klebstoff verarbeitet.


Natur-Terrarium von Exo Terra, 45 x 45 x 90 cm

Das Exo Terra Natural Terrarium ist das perfekte Zuhause für Ihre Reptilien- oder Amphibienfreunde. Mit seinem einzigartigen doppelten Belüftungssystem sorgt dieses Terrarium für einen optimalen Luftaustausch und speichert die Wärme perfekt, wodurch es ideal für die Bedürfnisse Ihrer Tiere ist.

Außerdem verfügt er über eine abnehmbare Edelstahlabdeckung und zwei Fronttüren für einfache Wartung und Fütterung. Außerdem ermöglichen die drei Glaswände eine optimale Sicht auf Ihre Tiere, während die gut regulierte Feuchtigkeit sie gesund und komfortabel hält.

Und das Beste daran? Die Abdeckung hat verschließbare Öffnungen an zwei Seiten, so dass Sie sich keine Sorgen machen müssen, dass ein flinkes Reptil entkommen könnte. Geben Sie also Ihrem Haustier das perfekte Zuhause mit dem Exo Terra Natural Terrarium.

Vorteile
  • ein idealer natürlicher Unterschlupf für fast alle Arten von Reptilien und Amphibien;
  • einzigartiges duales Belüftungssystem;
  • speichert die Wärme optimal;
  • sorgt für optimalen Luftaustausch;
  • hat eine abnehmbare Abdeckung aus rostfreiem Stahl;
  • mit 2 Fronttüren für Wartung, Befeuchtung und Fütterung;
  • ermöglicht eine optimale Sicht auf die Tiere;
  • mit 3 Glaswänden;
  • gut regulierte Feuchtigkeit;
  • Deckel mit verschließbaren Öffnungen an zwei Seiten;
  • ohne das Risiko, dass ein flinkes Reptil entkommt;
  • hält die Vorderseite für eine bessere Sicht auf Kondenswasser.
Nachteile
  • Die Türen können oben aneinander kratzen;
  • kann nicht mit einer Heizlampe ausgestattet werden.

Paludarium -Kaufberatung

Was ist ein Paludarium überhaupt?

Ein Paludarium ist ein Gehege, das einige Aspekte des natürlichen Lebensraums nachbildet.  Es kann zur gemeinsamen Unterbringung von terrestrischen, aquatischen oder semi-aquatischen Tieren verwendet werden. Das Wort „Paludarium“ stammt von dem lateinischen Wort für Sumpf – „palus“.

Um ein Paludarium zu bauen, benötigen Sie eine Grundausstattung. Dazu gehören ein Aquarium, ein Stück Glas oder Plexiglas, das als Barriere dient, sowie Steine, Treibholz oder andere Dekorationen für Ihre Einrichtung. Außerdem brauchen Sie Erde, Pflanzen und Wasser für Ihr Terrarium. Für den aquatischen Teil benötigen Sie einen Filter, eine Pumpe und Kies oder Sand.

Was ist ein Paludarium überhaupt?

Wenn Sie Fische in Ihrem Paludarium unterbringen, müssen Sie sicherstellen, dass das Wasser richtig zyklisiert ist und die Fische miteinander kompatibel sind.

Sie sollten sich auch über die Pflanzen informieren, die Sie in Ihr Paludarium setzen möchten, da einige für Fische giftig sein können [1].

Fische, die in einem Süßwasser-Paludarium leben können

Killifisch

Der Killifisch ist einer der interessantesten und schönsten Süßwasserfische und eignet sich perfekt für das Paludarium. Es gibt sie in einer Vielzahl von Farben und Mustern, und viele Arten sind recht einfach zu pflegen. Die meisten Killifische werden nur ein paar Zentimeter lang und brauchen daher nicht viel Platz.

Diese kleinen Fische sind sehr aktiv und lieben es, herumzuschwimmen, daher ist es wichtig, ihnen viele Versteckmöglichkeiten zu bieten. Pflanzen, Felsen und Treibholz sind eine gute Wahl. Killifische sind im Allgemeinen friedlich gegenüber anderen Aquarienbewohnern, aber sie können unter ihresgleichen territorial sein. Es ist am besten, sie paarweise oder in kleinen Gruppen zu halten.

Buntbarsche

Buntbarsche sind eine weitere gute Wahl für das Paludarium. Diese Fische sind sehr aktiv und lieben es, ihre Umgebung zu erkunden. Es gibt sie in einer Vielzahl von Farben und Größen, so dass Sie einen finden können, der perfekt für Ihr Becken ist.

Buntbarsche sind in der Regel friedlich gegenüber anderen Aquarienbewohnern, aber sie können unter ihresgleichen territorial sein. Es ist am besten, sie in Paaren oder kleinen Gruppen zu halten.

Wenn Sie auf der Suche nach einem Fisch sind, der Ihrem Paludarium Persönlichkeit verleiht, sind Buntbarsche eine gute Wahl!

Kaiserfisch

Kaiserfische sind eine schöne und beliebte Wahl für das Paludarium. Es gibt sie in einer Vielzahl von Farben, und ihre langen Flossen heben sie von anderen Fischen ab.

Skalare sind im Allgemeinen friedlich gegenüber anderen Aquarienbewohnern, aber sie können unter ihresgleichen territorial sein. Es ist am besten, sie in Paaren oder kleinen Gruppen zu halten.

Diese Fische sind relativ pflegeleicht, aber sie erfordern etwas besondere Aufmerksamkeit. Skalare reagieren empfindlich auf Veränderungen der Wasserqualität. Daher ist es wichtig, die Werte im Auge zu behalten und sicherzustellen, dass alles stabil ist.

Alles in allem sind Engel eine gute Wahl für das Paludarium und bringen Schönheit und Persönlichkeit in Ihr Aquarium!

Molly Fish

Mollies sind eine gute Wahl für das Paludarium. Es gibt sie in einer Vielzahl von Farben und Mustern, und sie sind relativ pflegeleicht.

Mollys sind im Allgemeinen friedlich gegenüber anderen Aquarienbewohnern, aber sie können unter ihresgleichen territorial sein. Es ist am besten, sie in Paaren oder kleinen Gruppen zu halten.

Molly Fish

Diese Fische sind sehr aktiv und lieben es, herumzuschwimmen, daher ist es wichtig, ihnen viele Versteckmöglichkeiten zu bieten. Pflanzen, Felsen und Treibholz sind eine gute Wahl.

Danios

Danios sind eine weitere gute Wahl für das Paludarium. Diese Fische sind sehr aktiv und lieben es, ihre Umgebung zu erkunden. Sie kommen in einer Vielzahl von Farben und Größen, so dass Sie einen finden können, der perfekt für Ihr Becken ist.

Danios sind robuste Fische, die eine breite Palette von Wasserbedingungen tolerieren können, was sie perfekt für Anfänger macht.

Danios sind im Allgemeinen friedlich gegenüber anderen Aquarienbewohnern, aber sie können unter ihresgleichen territorial sein. Es ist am besten, sie in Paaren oder kleinen Gruppen zu halten. Diese Fische sind sicher, einige Persönlichkeit zu Ihrem Paludarium hinzufügen!

Gouramis

Fadenfische sind eine beliebte Wahl für das Paludarium. Diese Fische sind sehr schön, und es gibt sie in einer Vielzahl von Farben und Größen.

Fadenfische sind im Allgemeinen friedlich gegenüber anderen Aquarienbewohnern, aber sie können unter ihresgleichen territorial sein. Es ist am besten, sie in Paaren oder kleinen Gruppen zu halten.

Diese Fische erfordern besondere Aufmerksamkeit, da sie empfindlich auf Veränderungen der Wasserqualität reagieren. Es ist wichtig, die Werte im Auge zu behalten und sicherzustellen, dass alles stabil ist.

Guppys

Guppys sind eine beliebte Wahl für das Paludarium. Diese Fische haben eine breite Palette von Farben und Mustern und sind relativ einfach zu pflegen.

Guppys können anderen Fischen gegenüber territorial sein, daher ist es wichtig, sie paarweise oder in kleinen Gruppen zu halten. Diese Fische sind sehr aktiv und lieben es, herumzuschwimmen, daher ist es wichtig, ihnen viele Versteckmöglichkeiten zu bieten. Pflanzen, Felsen und Treibholz eignen sich hervorragend dafür [2].

Paludarium-Zubehör – Was brauchen Sie?

Um mit dem Bau deines Paludariums zu beginnen, musst du zunächst die notwendigen Materialien besorgen. Dazu gehört alles, vom Aquarienbecken und den Ständern bis hin zu den Pflanzen, Steinen und Dekorationen, die in das Becken kommen sollen.

Auswahl eines Paludariumbeckens

Das erste, was Sie tun müssen, ist ein Becken auszuwählen. Dies wird die Grundlage für den Bau deines gesamten Paludariums sein, daher ist es wichtig, dass du dir etwas Zeit nimmst und das perfekte Becken findest. Bei der Auswahl eines Aquarienbeckens für dein Paludarium musst du einige Dinge beachten.

Zuallererst müssen Sie sicherstellen, dass das Becken groß genug ist.

Eine gute Faustregel ist ein Becken mit mindestens 76 Litern für kleine Reptilien und 190 Litern für größere Reptilien.
Wenn Sie in Ihrem Paludarium auch Fische halten möchten, benötigen Sie ein noch größeres Becken – empfohlen werden mindestens 380 Liter.

Wenn Sie sich für die Größe Ihres Beckens entschieden haben, müssen Sie sich als Nächstes Gedanken über das Material machen. Die gängigsten Aquarienbecken sind aus Glas, aber es gibt auch Acryl-Aquarien, die immer beliebter werden. Glasaquarien sind in der Regel teurer, aber sie sind auch viel stabiler und haltbarer. Acryl-Aquarien hingegen sind leichter und einfacher zu transportieren – perfekt, wenn Sie Ihr Paludarium später an einem anderen Ort aufstellen möchten.

Auswahl eines Paludariumbeckens

Schließlich müssen Sie sich entscheiden, ob Sie ein Süßwasser- oder ein Meerwasseraquarium haben möchten. Salzwasseraquarien sind in der Regel erfahrenen Reptilienhaltern vorbehalten, da sie mehr Pflege und Wartung erfordern. Wenn Sie gerade erst anfangen, ist es am besten, bei einem Süßwasseraquarium zu bleiben.

Paludarium-Substrat/Erde-Optionen

Nachdem Sie nun das perfekte Becken für Ihr Paludarium ausgewählt haben, ist es an der Zeit, sich Gedanken über das Substrat zu machen. Das Substrat ist das Material, mit dem Sie den Boden Ihres Aquariums auskleiden, und es kann alles sein, von Sand über Kies bis hin zu Erde.

Eines der beliebtesten Substrate für Paludarien ist Kokosfasern. Kokosfasern sind eine Art Kokosfaser, die häufig im Gartenbau verwendet wird. Es eignet sich perfekt für Paludarien, da es die Feuchtigkeit gut hält und sich im Laufe der Zeit nicht wie andere Substrate verdichtet – was bedeutet, dass Ihre Reptilien einen bequemen Platz zum Wühlen und Verstecken haben.

Drainage / Hochbeet-System

Der nächste Schritt bei der Einrichtung Ihres Paludariums besteht darin, ein Abflusssystem einzurichten. Dies ist wichtig, weil es dazu beiträgt, den Wasserstand im Aquarium konstant zu halten und Überschwemmungen zu verhindern.

Eine der beliebtesten Methoden zur Schaffung eines Abflusssystems ist die Verwendung eines Hochbeets. Dazu müssen Sie einen Rahmen aus Holz oder PVC-Rohr bauen, der etwas höher ist als die Höhe Ihres Aquarienbeckens. Dann kleiden Sie die Innenseite des Rahmens mit Netz- oder Siebmaterial aus, um eine Barriere zu schaffen.

Füllen Sie den Rahmen mit dem Substrat Ihrer Wahl (Kokosfasern, Sand usw.) und stellen Sie ihn dann in Ihr Aquarium. Achten Sie darauf, an den Rändern genügend Platz zu lassen, damit das Wasser frei durch das Abflusssystem fließen kann.

Hardscape-Elemente für Ihr Paludarium

Der nächste Punkt, an den Sie denken müssen, ist die „hardscape“ – das sind alle nicht lebenden Elemente in Ihrem Paludarium, wie Felsen, Treibholz und andere Dekorationen.

Die Wahl des Bodenbelags hängt weitgehend von der Art des Reptils ab, das Sie halten. Wenn Sie beispielsweise ein in der Wüste lebendes Reptil wie eine Bartagame halten, sollten Sie Sandstein oder andere glatte Felsen verwenden, die die Wärme speichern können. Wenn Sie hingegen ein wasserlebendes Reptil wie eine Schildkröte halten, sollten Sie größere Steine und Treibholz verwenden, um Verstecke und Liegeflächen zu schaffen.

Hardware-Ergänzungen für Ihr Paludarium

Schließlich müssen Sie auch an die Hardware denken – dazu gehören Dinge wie Wärmelampen, UVB-Lampen und Filter.

Die Art des Zubehörs, das Sie benötigen, hängt wiederum von der Art des Reptils ab, das Sie halten. Wenn Sie beispielsweise ein in der Wüste lebendes Reptil halten, benötigen Sie eine Wärmelampe, um einen warmen Liegeplatz zu schaffen. Wenn Sie hingegen ein wasserlebendes Reptil halten, benötigen Sie einen Filter, um das Wasser sauber und frei von Verunreinigungen zu halten.

Wenn Sie Ihr Paludarium mit Pflanzen bestücken möchten (was wir Ihnen wärmstens empfehlen), benötigen Sie auch ein Wachstumslicht, um sicherzustellen, dass Ihre Pflanzen das Licht erhalten, das sie zum Gedeihen benötigen [3].

Der Bau- und Einrichtungsprozess

Wenn Sie den Bau eines Paludariums planen, gibt es einige Dinge zu beachten. Zunächst müssen Sie die richtige Größe für das Gehege wählen. Eine gute Faustregel ist, dass Sie mindestens 38 Liter Platz pro Zentimeter Länge Ihres Reptils einplanen sollten.

Zweitens müssen Sie die geeignete Art von Glas oder Acryl für Ihr Gehäuse auswählen. Drittens müssen Sie sich für die Art des Hintergrunds und des Substrats entscheiden, die Sie verwenden möchten. Viertens müssen Sie sich überlegen, welche Arten von Pflanzen und Dekorationen Sie in Ihr Paludarium integrieren möchten.

Sobald Sie all diese Elemente geplant haben, können Sie mit dem Bau beginnen! Wenn Sie Glas oder Acryl für Ihr Gehäuse verwenden, müssen Sie es auf die richtige Größe zuschneiden und dann mit Silikondichtmittel zusammenbauen.

Der Bau- und Einrichtungsprozess

Wenn Sie ein Holzgehäuse verwenden, müssen Sie die Teile auf die richtige Größe zuschneiden und sie dann mit Schrauben, Nägeln oder Klammern zusammenbauen. Sobald Ihr Gehäuse zusammengebaut ist, müssen Sie den Hintergrund und den Untergrund hinzufügen.

Es gibt viele verschiedene Arten von Untergründen und Substraten, die Sie in Ihrem Paludarium verwenden können. Einige gängige Optionen sind Moose, Kokosfasern, Sphagnum-Moos, lebendes Gestein, Sand und Kies.

Sobald Sie den Hintergrund und das Substrat hinzugefügt haben, können Sie mit der Bepflanzung und Dekoration beginnen. Achten Sie bei der Auswahl der Pflanzen für Ihr Paludarium darauf, dass Sie Arten wählen, die eine hohe Luftfeuchtigkeit und häufiges Nebeln vertragen [4].


HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN (FAQ)

Welche Fische kann ich in ein Paludarium setzen?

Es gibt eine Vielzahl von Fischen, die gut in einem Paludarium leben können. Einige gute Optionen sind Guppys, Mollies, Platys und Schwertträger. Diese Fische sind relativ widerstandsfähig und können eine Vielzahl von Wasserbedingungen tolerieren.

Bei der Auswahl der Fische für Ihr Paludarium müssen Sie die anderen Bewohner Ihres Beckens berücksichtigen. Wenn Sie Reptilien oder Amphibien in Ihrem Paludarium haben, müssen Sie Fische auswählen, die ihnen gegenüber nicht aggressiv sind. Sie müssen auch darauf achten, dass die Fische, die Sie auswählen, nicht zu klein sind, da sie von Ihren größeren Beckenbewohnern gefressen werden könnten.

Wie groß sollte ein Paludarium sein?

Die Größe Ihres Paludariums hängt von der Anzahl und den Arten der Tiere ab, die Sie darin halten möchten. Ein größeres Becken ist immer besser, da es mehr Platz und mehr Möglichkeiten für die Dekoration bietet. Wenn Sie nur ein paar Fische halten, können Sie mit einem kleineren Becken auskommen. Wenn Sie jedoch Reptilien oder Amphibien halten wollen, brauchen Sie ein größeres Becken, damit sie genug Platz haben, um sich zu bewegen. Als allgemeine Faustregel gilt, dass Ihr Paludarium mindestens 189 L groß sein sollte.

Was sollte ich in meinem kleinen Paludarium aufbewahren?

Wenn Sie ein kleines Paludarium haben, sollten Sie sich überlegen, nur Fische zu halten. So können Sie ein kleineres Becken verwenden, das günstiger ist und weniger Platz benötigt. Sie können Ihr kleines Paludarium trotzdem mit Pflanzen und Steinen dekorieren, um eine schöne Unterwasserlandschaft zu schaffen.

Eine weitere Möglichkeit für ein kleines Paludarium ist die Haltung von Reptilien oder Amphibien, die nicht viel Platz benötigen. Einige gute Möglichkeiten sind Geckos, Frösche und Molche. Diese Tiere können auch in einem kleineren Becken gehalten werden, solange sie genügend Versteckmöglichkeiten und Zugang zu Wasser haben.

Welche Pflanzen kann man in ein Paludarium setzen?

Es gibt viele verschiedene Arten von Pflanzen, die sich gut in einem Paludarium eignen. Einige gute Optionen sind Farne, Moose und Lianen. Diese Pflanzen tragen dazu bei, eine naturnahe Landschaft für Ihr Becken zu schaffen.

Es ist wichtig, dass Sie Pflanzen auswählen, die für die Tiere in Ihrem Paludarium sicher sind. Außerdem müssen Sie darauf achten, dass die Pflanzen, die Sie auswählen, die verschiedenen Bedingungen in Ihrem Becken vertragen. Einige Pflanzen benötigen zum Beispiel eine hohe Luftfeuchtigkeit, während andere sie nicht gut vertragen.

Bei der Auswahl von Pflanzen für Ihr Paludarium ist es wichtig, dass Sie sich informieren und Arten auswählen, die in Ihrem speziellen Umfeld gut gedeihen.

Wie plane ich ein Paludarium?

Bei der Planung eines Paludariums ist es wichtig, die Bedürfnisse der Tiere zu berücksichtigen, die Sie halten möchten. Sie müssen sicherstellen, dass Ihr Becken groß genug ist, damit sich die Tiere darin bewegen können, und dass genügend Platz für alle Pflanzen und Dekorationen vorhanden ist.

Es ist auch wichtig, Pflanzen und Fische auszuwählen, die miteinander kompatibel sind. Sie sollten keine Pflanzen wählen, die den Fischen das Futter oder den Sauerstoff streitig machen.

Was kann in einem Paludarium zusammenleben?

Es gibt viele verschiedene Arten von Tieren, die in einem Paludarium zusammenleben können. Einige gute Optionen sind Fische, Reptilien, Amphibien und wirbellose Tiere.

Wie hält man das Wasser im Paludarium sauber?

Für die Gesundheit Ihrer Tiere ist es wichtig, das Wasser in Ihrem Paludarium sauber zu halten. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dies zu tun.

Eine Möglichkeit, das Wasser sauber zu halten, ist der Einsatz eines Filters. Ein Filter entfernt schädliche Giftstoffe und Verunreinigungen aus dem Wasser, so dass es für Ihre Tiere sicher ist, darin zu leben. Eine andere Möglichkeit, das Wasser sauber zu halten, ist der regelmäßige Wasserwechsel. Sie sollten jede Woche mindestens 25 % des Wassers in Ihrem Becken austauschen. Dadurch werden alle Giftstoffe entfernt, die sich im Laufe der Zeit angesammelt haben.

Sie können auch Pflanzen in Ihr Paludarium setzen, die das Wasser reinigen und es für Ihre Tiere sicherer machen. Schließlich können Sie Chemikalien verwenden, um Giftstoffe aus dem Wasser zu entfernen. Es ist jedoch wichtig, diese Chemikalien sparsam zu verwenden, da sie bei zu häufigem Einsatz schädlich für Ihre Tiere sein können.

Nützliches Video: PALUDARIUM Rainforest Experience – REAL WATERFALL and Monumental Hardscape

Schlussfolgerung Absatz

Dieser Leitfaden soll Ihnen helfen zu verstehen, was ein Paludarium ist und was Sie vor dem Kauf beachten sollten. Paludarien können ein großartiges Zuhause für Ihr Reptil sein, denn sie bieten ihm sowohl eine Land- als auch eine Wasserumgebung zum Erkunden. Achten Sie bei der Auswahl eines Paludariums darauf, dass es die richtige Größe für Ihr Reptil hat und mit allen notwendigen Funktionen ausgestattet ist. Mit ein wenig Recherche sollten Sie in der Lage sein, das perfekte Paludarium für Ihren Reptilienfreund zu finden. Vielen Dank für die Lektüre!


Quellen und interessante Links:

  1. https://www.fishkeepingworld.com/paludarium/
  2. https://terrariumsandfairies.com/freshwater-paludarium-fish/
  3. https://terrariumtribe.com/paludarium-101/
  4. https://www.instructables.com/PaludariumTerrarium-Build/