Aquarium Test 2021: Die besten 5 Aquarien im Vergleich

VERGLEICHSSIEGER
Hygger LEDhygger LED
  • Maße 40 cm x 28 cm
  • Glasstärke: 5 mm
  • Beinhaltet Nano Eckfilter
AUCH EINE GUTE WAHL
Hygger LED Glasaquarium-Sethygger LED Glasaquarium-Set
  • Panoramaaquarium mit geschwungener Scheibe
  • Multimodale LED-Beleuchtung
  • Einfacher Aufbau und Pflege
AUCH EINE GUTE WAHL
Fluval FlexFluval Flex
  • Leistungsstarkes 3-Stufen-Filtersystem
  • Ausschließlich für Süßwasser geeignet
  • Die AquaSky LED
Fluval Flex NanoFluval Flex Nano
  • Fassungsvermögen: 34 Liter
  • Durchflussleistung: 230 l/h
  • ‎RGB + weiße LEDs für unzählige Farbnuancen
OASE biOrbOASE biOrb

 

  • Volumen: 15 Liter
  • Maße (L x B x H): 20 x 30 x 31 cm
  • Nennspannung Luftpumpe: 12 V AC / 50 Hz

Wählen Sie die besten Aquarien

Die Wahl des Kunden: die besten bewerteten Aquarien

5 Benutzer haben diese Umfrage beantwortet. Bitte helfen Sie uns, diese Bewertung zu verbessern!

0.00% der Benutzer wählten Hygger LED, 60.00% Hygger LED Glasaquarium-Set, 40.00% Fluval Flex, 0.00% Fluval Flex Nano und 0.00% OASE biOrb. Jeden Monat analysieren wir Ihre Antworten und ändern unsere Bewertung.

Aquarien können eine großartige Ergänzung für jedes Haus sein. Es gibt sie in allen Formen und Größen, so dass Sie das perfekte Aquarium für Ihre Bedürfnisse finden können. Egal, ob Sie etwas Großes und Extravagantes oder etwas Kleines und Unauffälliges suchen, es gibt bestimmt ein Aquarium für Sie. In diesem Leitfaden werden einige der häufigsten Fragen zu Aquarien beantwortet, z. B. was man bei der Auswahl eines Aquariums beachten sollte, wie man es einrichtet und wie man seine Fische pflegt. In diesem Artikel werden einige der besten Aquarien vorgestellt, die derzeit auf dem Markt sind. Egal, ob Sie ein Erstkäufer oder ein erfahrener Aquarianer sind, dieser Artikel enthält Informationen für Sie!

Dennerle Nano-Fischbecken: Basic Mini-Aquarium mit Panoramascheibe, 55 L

Das Dennerle Nano-Fischbecken: Basic Mini-Aquarium mit Panoramascheibe ist der perfekte Einstieg in das Hobby Fischhaltung.

Dieses Aquarium verfügt über einen speziellen Tiefeneffekt, der eine größere Tiefe vorgaukelt und somit ideal für die Gestaltung von Aquascaping-Aquarien ist. Die abgerundeten Ecken an der Vorderseite und die 5 mm dicke Glasscheibe machen es außerdem stabiler als herkömmliche Becken, während der herausnehmbare Zusatzfilter eine optimale Wasserqualität gewährleistet.

Und der mitgelieferte Nano-Eckfilter sorgt für ein sauberes und gesundes Aquarium. Und für zusätzliche Sicherheit wird dieses Becken mit einem wärmeisolierenden Sicherheitspad und einem Deckel mit Ablageflächen geliefert. Und schließlich sorgt die eingebaute LED-Beleuchtung für ausreichend Licht für Ihre Fische.

Vorteile
  • besondere Tiefenwirkung;
  • mit Panoramascheibe;
  • ideal für die Gestaltung von Aquascaping-Aquarien;
  • abgerundete vordere Ecken;
  • mit herausnehmbarem Zusatzfilter;
  • Glasdicke: 5 mm;
  • mit Nano-Eckfilter;
  • wärmeisolierende Sicherheitsunterlage;
  • mit Deckel und Ablagen;
  • mit LED;
  • sauber verarbeitet mit Silikon.

Nachteile
  • kommt ohne Heizung;
  • lautes Gerät.


Hygger LED-Glasaquarium-Set, 19 Liter mit Panoramascheiben

Wenn Sie ein modernes und schickes Aquarium für Ihr Zuhause oder Ihr Büro suchen, dann ist das Hygger LED-Glasaquarium-Set genau das Richtige für Sie! Dieses schöne Stück verfügt über eine gewölbte Frontscheibe, die es perfekt macht, um Ihre Fische oder Garnelenfreunde zu präsentieren.

Das schlanke und stilvolle Design passt perfekt zu jeder Einrichtung, während die einfache Montage und Wartung es für Anfänger und erfahrene Aquarienliebhaber gleichermaßen ideal machen. Und mit den drei zur Auswahl stehenden Farbmodi können Sie die perfekte Stimmung für jede Umgebung schaffen.

Und machen Sie sich keine Sorgen um den Sauerstoffgehalt – die Pumpe erhöht die Sauerstoffausbeute, damit Ihre Fische gut gedeihen können. Im Lieferumfang enthalten sind Biokugeln und Filterschwämme für die ersten Schritte sowie eine Drei-in-eins-Filterpumpe für zusätzliche Leistung.

Vorteile
  • gewölbte Frontscheibe;
  • schlankes und modernes Aussehen;
  • für Garnelen, Schnecken oder einen Kampffisch;
  • mit verstecktem Filter;
  • aus kristallklarem 5 mm dickem Weißglas;
  • für Anfänger und erfahrene Aquarianer;
  • Abdeckung mit LED-Beleuchtung;
  • 3 Farbmodi;
  • einfach zu montieren und zu warten;
  • Pumpe erhöht die Sauerstoffausbeute;
  • mit Biokugeln und Filterschwämmen;
  • mit 3-in-1-Filterpumpe und Filtermedien;
  • bietet naturgetreue Farbwiedergabe und hervorragende Sichtbarkeit;
  • für Heim und Büro;
  • dreistufiges Filtersystem;
  • mit Deckel im Deckel;
  • 6 blaue LEDs.

Nachteile
  • Lichter können heiß werden;
  • Pumpe vibriert.


Fluval-Aquarium-Modell, 120 L

Das Fluval-Aquarium ist das perfekte Aquarium für alle, die ein stilvolles und geräumiges Becken suchen. Mit seinen großen gewölbten Glaswänden bietet dieses Aquarium einen atemberaubenden Blick auf Ihre Fische und lässt sich leicht mit Ihrem mobilen Gerät steuern.

Das leistungsstarke 3-stufige Filtersystem sorgt dafür, dass Ihre Fische eine saubere und gesunde Umgebung vorfinden, während die LED-Beleuchtung wunderschöne Illuminationen in verschiedenen Farben erzeugt, die Sie nach Ihrem eigenen 24-Stunden-Beleuchtungszyklus programmieren können. Wenn es an der Zeit ist, Ihre Fische zu füttern, können Sie dank der großen Öffnung leicht hineingreifen und einen Bissen nehmen.

Und wenn Sie das Aquarium reinigen müssen, lässt sich der hintere Teil leicht vom Hauptkörper trennen. Mit seinem Wabenmuster und dem rechteckigen Design ist das Fluval-Aquarium außerdem eine stilvolle Ergänzung für jeden Raum in Ihrem Zuhause.

Vorteile
  • Großes Fischbecken;
  • mit kühnen, gebogenen Glaswänden;
  • steuerbar mit einem mobilen Gerät;
  • ausgestattet mit leistungsstarker 3-Modus-Filterung;
  • ausgestattet mit LED-Licht;
  • programmierbarer 24-Stunden-Beleuchtungszyklus;
  • große Ausschnittöffnung;
  • Infrarot-Fernbedienung;
  • große Auswahl an Farben;
  • gewährleistet einfache Fütterung;
  • Rückteil kann abgetrennt werden;
  • mit Wabendruck;
  • rechteckige Form;
  • bietet maximale Reinigungseffizienz;
  • 2 unabhängige Kammern;
  • mehrere dynamische Effekte;
  • mit integriertem mehrstufigem Filtersystem.

Nachteile
  • Schweres Gewicht;
  • laute Pumpe.


Fluval Aquarium, 34 L

Kaufen Sie das Fluval Aquarium, wenn Sie auf der Suche nach einem eleganten und modernen Aquarium sind, das Ihrem Zuhause einen gewissen Stil verleihen wird. Dieses 34-Liter-Becken ist mit zwei Wasserauslassdüsen, einem LED-System für das Pflanzenwachstum und Flex Pad-Spezialeffekten ausgestattet.

Die ausgeprägte konkave Front erzeugt schöne Licht- und Farbreflexe im Wasser, während die zylinderförmige Oberseite ein leistungsstarkes mehrstufiges Filtersystem beherbergt. Mit verschiedenen Einstellungen können Sie individuelle Wasserströmungen erzeugen und die Farben Ihres Aquariums so oft Sie wollen ändern.

Durch die Öffnung im hinteren Teil des Beckens können Sie Ihre Fische ganz einfach füttern, ohne den Deckel abnehmen zu müssen. Das Aquarium verfügt über ein eingebautes Filterfach, das mechanische, chemische und biologische Filter enthält. Das Fluval Aquarium ist eine gute Wahl für alle, die ein attraktives und gut funktionierendes Aquarium suchen.

Vorteile
  • Modernes Design;
  • 2 Wasserauslassdüsen;
  • LED-System für das Pflanzenwachstum;
  • Flex Pad Spezialeffekte;
  • ausgeprägte konkave Front;
  • Becken mit leistungsstarker mehrstufiger Filterung;
  • mit verschiedenen Einstellungen;
  • 3-stufige Filterung;
  • Lieferung mit Fernbedienung;
  • Farben im Wasser können verändert werden;
  • es können Wasserströmungen erzeugt werden;
  • mit Öffnung zum Füttern;
  • Filterfach auf der Rückseite;
  • mechanische, chemische und organische Filterung;
  • bietet hervorragende Wasserqualität;
  • wird mit Filtermedien geliefert.

Nachteile
  • Kleines Fassungsvermögen des Tanks;
  • dünner Deckel.


Oase biOrb Classic Ball Aquarium mit 15 LEDs, 15 Liter

Das sollte in keinem Haushalt fehlen! Dieses innovative Tischaquarium ist perfekt für jeden, der ein bisschen Fischfieber hat. Das schlanke, abgerundete Quaderdesign ist elegant und minimalistisch und nimmt nicht viel Platz in Ihrer Wohnung ein.

Aber was dieses Aquarium wirklich von anderen abhebt, ist seine Energieeffizienzklasse light: A+. Und keine Sorge – trotz seines geringen Gewichts ist der Acrylwassertank robust und kann sowohl mit Süß- als auch mit Meerwasser befüllt werden. Und dank der einfachen Montage können Sie ihn in wenigen Minuten aufstellen.

Das Keramiksubstrat bietet eine natürliche Umgebung für Ihre Fische, während die Luftpumpe für eine effiziente Wasserzirkulation sorgt. Das Aquarium wird komplett mit dekorativen Elementen von Oase geliefert, so dass es sofort nach dem Auspacken toll aussieht.

Vorteile
  • innovatives Tischaquarium;
  • mit LED-Beleuchtung;
  • Energieeffizienzklasse Licht: A+;
  • patentiertes Filtersystem;
  • Acryl-Wasserbehälter;
  • leichtes Modell;
  • Kombination aus biologischer, chemischer und mechanischer Filterung;
  • elegant abgerundete Quaderform;
  • kann mit Süßwasser oder Meerwasser befüllt werden;
  • leicht zu montieren;
  • mit Keramiksubstrat;
  • Luftpumpe für die Wasserzirkulation;
  • wird mit dekorativen Elementen von Oase geliefert.

Nachteile
  • nicht für die Dauerhaltung von Fischen geeignet;
  • dünne Abdeckung.


Aquarium-Kaufberatung

Arten von Aquarien

Es gibt verschiedene Arten von Aquarien, aus denen man wählen kann. Der beliebteste Typ ist das Glasaquarium, aber es gibt auch Acryl- und Kunststoffaquarien. Aquarien aus Glas halten in der Regel länger als die anderen beiden Arten und zerkratzen nicht so leicht, können aber auch teurer sein. Acryltanks sind billiger als Glastanks, aber sie halten möglicherweise nicht so lange. Kunststoffbecken sind die billigste Option, aber sie können weniger robust sein und leichter zerkratzen als die beiden anderen Arten. Bei der Wahl des Aquariums sollten Sie auch andere Arten von Aquarien in Betracht ziehen.

Kaltwasseraquarien

Kaltwasseraquarien sind für Fische gedacht, die in kaltem Wasser leben, wie z. B. Goldfische und Forellen. Diese Aquarien haben eine Heizung, um das Wasser auf einer konstanten Temperatur zu halten. Das Becken sollte auch gut beleuchtet sein, denn Fische brauchen Licht, um zu sehen und gesund zu bleiben.

Kaltwasseraquarien sind eine gute Wahl, wenn Sie Fische halten möchten, die in kaltem Wasser leben. Goldfische und Forellen sind eine beliebte Wahl für Kaltwasseraquarien. Außerdem benötigen diese Aquarien in der Regel nicht viel Pflege, was sie zu einer guten Wahl für Menschen macht, die nicht viel Zeit für ihre Aquarien haben.

Das alternative „Kaltwasser“-Aquarium

Wenn Sie keinen Heizer in Ihrem Aquarium haben möchten, gibt es eine Alternative, das Kaltwasseraquarium. Diese Art von Aquarium hat eine niedrigere Temperatur, die ohne Heizung aufrechterhalten werden kann. Der Nachteil ist, dass Sie nur Fische halten können, die in kühlem Wasser leben können, wie z. B. Goldfische und einige Arten von tropischen Fischen.

Das alternative „Kaltwasser“-Aquarium ist eine gute Option, wenn Sie keinen Heizer in Ihrem Aquarium haben möchten. Sie können Fische halten, die in kühlem Wasser leben, wie z. B. Goldfische und einige Arten von tropischen Fischen. Sie müssen jedoch dafür sorgen, dass das Aquarium eine gleichmäßige Temperatur hat, da die Fische sonst nicht überleben können.

Tropische Süßwasseraquarien

Tropische Süßwasseraquarien sind für Fische gedacht, die in warmem Wasser leben, wie z. B. tropische Fische und Buntbarsche. Diese Aquarien haben eine Heizung, um das Wasser auf einer konstanten Temperatur zu halten. Das Becken sollte auch gut beleuchtet sein, denn Fische brauchen Licht, um zu sehen und gesund zu bleiben.

Das tropische Süßwasseraquarium ist eine gute Wahl, wenn Sie Fische halten möchten, die in warmem Wasser leben. Tropische Fische und Buntbarsche sind eine beliebte Wahl für tropische Süßwasseraquarien. Außerdem benötigen diese Aquarien in der Regel nicht viel Pflege, was sie zu einer guten Wahl für Menschen macht, die nicht viel Zeit für ihre Aquarien haben.

Meerwasseraquarien (Salzwasseraquarien)

Meerwasseraquarien sind für Fische gedacht, die in Salzwasser leben, wie z. B. Meeresfische und Korallen. Diese Aquarien haben eine Heizung, um das Wasser auf einer konstanten Temperatur zu halten. Das Becken sollte auch gut beleuchtet sein, denn Fische brauchen Licht, um zu sehen und gesund zu bleiben. Die Meerwasseraquarien sind mit einem Filter ausgestattet, um das Wasser sauber zu halten, und mit einem Eiweißabschäumer, der unerwünschte Partikel aus dem Becken entfernt.

Meerwasseraquarien verfügen über einige wichtige Merkmale, die in anderen Arten von Aquarien nicht zu finden sind. Die Heizung ist notwendig, um das Wasser auf einer konstanten Temperatur zu halten, und der Filter und der Eiweißabschäumer sind wichtig, um das Wasser sauber zu halten. Außerdem können Meeresfische teurer sein als andere Arten von Fischen, daher sollten Sie Ihr Budget berücksichtigen, bevor Sie sich für ein Meerwasseraquarium entscheiden.

Brackwasser-Aquarien

Brackwasseraquarien sind für Fische gedacht, die in Wasser mit einem Salzgehalt zwischen Süß- und Salzwasser leben, wie z. B. Mollies und Schwertträger. Diese Becken haben eine Heizung, um das Wasser auf einer konstanten Temperatur zu halten. Das Becken sollte außerdem gut beleuchtet sein, da die Fische Licht brauchen, um zu sehen und gesund zu bleiben.

Betta-Fischbecken

Ein Betta-Fischbecken ist ein kleines, eigenständiges Aquarium für einen Betta-Fisch. Diese Becken haben in der Regel einen Filter und eine Heizung, um das Wasser auf einer gleichmäßigen Temperatur zu halten. Das Becken sollte außerdem gut beleuchtet sein, da die Fische Licht brauchen, um zu sehen und gesund zu bleiben.

Das Betta-Fischbecken ist eine gute Wahl, wenn du nur einen Betta-Fisch halten möchtest. Diese Becken haben in der Regel einen Filter und eine Heizung, um das Wasser auf einer konstanten Temperatur zu halten. Außerdem sind diese Becken oft kleiner, so dass sie ideal für Menschen sind, die nicht viel Platz für ein Aquarium haben.

Aufzuchtbecken

Zuchtbecken sind für Fische gedacht, die zur Fortpflanzung von den anderen Fischen getrennt werden müssen. Diese Becken haben in der Regel eine Trennwand, so dass die männlichen und weiblichen Fische getrennt gehalten werden können. Das Becken sollte außerdem gut beleuchtet sein, da die Fische Licht brauchen, um zu sehen und gesund zu bleiben.

Das Zuchtbecken ist eine gute Wahl, wenn Sie Ihre Fische züchten möchten. Diese Becken haben in der Regel eine Trennwand, so dass männliche und weibliche Fische getrennt gehalten werden können. Außerdem sind diese Becken oft größer, was sie ideal für Menschen macht, die mehr Platz für ein Aquarium haben.

Großes Becken

Große Becken sind für Fische gedacht, die viel Platz zum Schwimmen brauchen, wie z. B. Goldfische und Kois. Diese Becken verfügen in der Regel über einen Filter und eine Heizung, um das Wasser auf einer konstanten Temperatur zu halten. Das Becken sollte auch gut beleuchtet sein, denn Fische brauchen Licht, um zu sehen und gesund zu bleiben.

Das große Becken ist eine gute Wahl, wenn Sie Fische halten möchten, die viel Platz zum Schwimmen brauchen. Goldfische und Kois sind eine beliebte Wahl für große Becken. Außerdem haben diese Becken in der Regel einen Filter und eine Heizung, um das Wasser auf einer konstanten Temperatur zu halten.

Kinderbecken

Kinderaquarien sind für kleine Fische wie Goldfische und Betta-Fische gedacht. Diese Becken verfügen in der Regel über einen Filter und eine Heizung, um das Wasser auf einer konstanten Temperatur zu halten. Das Becken sollte außerdem gut beleuchtet sein, denn Fische brauchen Licht, um zu sehen und gesund zu bleiben.

Das Kinderaquarium ist eine gute Wahl, wenn Sie Ihrem Kind ein eigenes Aquarium schenken möchten. Die Konstruktion dieser Aquarien ist oft haltbarer, so dass sie weniger leicht zerbrechen, wenn sie versehentlich fallen gelassen werden. Außerdem sind sie mit einigen Funktionen ausgestattet, die für die Gesunderhaltung kleiner Fische wichtig sind, wie z. B. einem Filter und einer Heizung.

Werkstoff

Acryl-Aquarien

Acryl-Aquarien gehören zu den beliebtesten Arten von Aquarien und sind unglaublich haltbar und kratzfest. Außerdem sind sie kristallklar und eignen sich daher hervorragend für die Präsentation von Fischen und anderen Wasserlebewesen. Acryl-Aquarien gibt es in einer Vielzahl von Formen und Größen, so dass Sie eines finden können, das perfekt zu Ihrer Einrichtung passt.

Da sie jedoch aus Kunststoff hergestellt werden, können Acrylbecken anfälliger für Algenwachstum sein als Glasbecken. Außerdem sind sie in der Regel teurer als ihre Gegenstücke aus Glas. Acrylbecken sind sowohl für Süß- als auch für Salzwasser geeignet.

Glasbecken

Glasbecken sind die beliebteste Art von Aquarien, und das aus gutem Grund – sie sind unglaublich haltbar und leicht zu reinigen. Glasaquarien gibt es in verschiedenen Formen und Größen, so dass Sie eines finden können, das perfekt zu Ihrer Einrichtung passt.

Da sie jedoch aus Glas bestehen, können Glasbecken anfälliger für Algenwachstum sein als Acrylbecken. Außerdem sind sie in der Regel preiswerter als ihre Gegenstücke aus Acryl. Die Glasbecken sind sowohl für Süß- als auch für Salzwasser geeignet.

Merkmale der Fischtanks

Bei der Suche nach einem Aquarium müssen Sie einige Faktoren berücksichtigen. Die Größe des Beckens ist wichtig, ebenso wie die Form. Manche Aquarien sind oben breiter als unten, während andere eher zylindrisch sind. Überlegen Sie, wie viel Platz Sie in Ihrer Wohnung haben und welche Form am besten in diesen Raum passt. Eine weitere Überlegung betrifft die Art des Aquariums. Informieren Sie sich über weitere Merkmale der besten Aquarien, die Sie berücksichtigen sollten.

Inklusive Ständer

Die meisten Aquarien werden mit einem Ständer geliefert, aber es gibt auch welche, die keinen haben. Der Ständer ist wichtig, weil er hilft, das Aquarium zu halten, und er bietet auch einen Platz, an dem du alle deine Aquarienutensilien aufbewahren kannst. Wenn Sie sich für ein Aquarium mit Ständer entscheiden, sollten Sie die Abmessungen des Beckens und des Ständers überprüfen, um sicherzustellen, dass sie in Ihren Raum passen.

Die Aquarienständer können separat gekauft werden, werden aber oft zusammen mit den Becken verkauft. Sie sind so gestaltet, dass sie wie Möbelstücke aussehen und als Teil Ihres Dekorationsschemas verwendet werden können. Andere sind eher einfach und zweckmäßig. Wichtig ist, dass Sie sich für ein Modell entscheiden, das das Gewicht des Beckens tragen kann und das stabil genug ist, um langfristig zu halten.

An der Wand montierte Tanks

An der Wand montierte Tanks sind eine gute Option, wenn Sie nicht viel Platz auf dem Boden haben. Sie können wie ein Bilderrahmen an die Wand gehängt oder an der Seite eines Schranks befestigt werden. Diese Art von Tank eignet sich perfekt für kleine Räume und kann viel Platz sparen.

Vergewissern Sie sich vor dem Kauf, dass Sie genügend Platz haben, um den Tank sicher zu befestigen. Sie müssen auch das Gewicht des Wassers berücksichtigen, wenn Sie entscheiden, ob dies die richtige Option für Sie ist.

Pflanzgefäße

Wenn Sie etwas ganz anderes suchen, sollten Sie einen Pflanzentank in Betracht ziehen. Diese Becken sehen aus wie Blumentöpfe und können zur Aufzucht von Pflanzen oder zur Unterbringung von Fischen verwendet werden. Es gibt sie in verschiedenen Größen und Farben, so dass Sie eines finden können, das zu Ihrer Einrichtung passt.

Die Pflanzgefäße sind eine gute Wahl, wenn Sie die Fische zwischen den Pflanzen schwimmen sehen möchten. Sie sind auch eine schöne Ergänzung für jeden Raum in Ihrem Haus. Vergewissern Sie sich nur, dass das Becken groß genug für die Fischart ist, die Sie halten wollen.

Röhrenaquarien

Aquarienröhren sind eine einzigartige Art von Becken, die immer beliebter wird. Diese Becken bestehen aus mehreren Röhren, die miteinander verbunden sind. Die Röhren können jede beliebige Form haben, und man kann mit ihnen alle möglichen Designs gestalten.

Das Tolle an Aquarienröhren ist, dass sie sehr vielseitig sind. Man kann sie je nach Bedarf für ein kleines oder ein großes Becken verwenden. Außerdem gibt es sie in verschiedenen Farben, so dass Sie das perfekte Modell für Ihr Zuhause finden können. Die Röhren lassen sich leicht reinigen und sind eine gute Wahl für Menschen, die etwas anderes wollen.

Wecker

Ein Wecker ist ein Muss für jedes Aquarium. Diese Uhren sind so konzipiert, dass sie einen Alarm auslösen, wenn es Zeit ist, die Fische zu füttern. Es gibt sie in verschiedenen Formen und Größen, so dass Sie einen finden können, der zu Ihrer Einrichtung passt.

Die Wecker sind batteriebetrieben und haben einen lauten Ton, der Sie pünktlich wecken wird. Sie haben auch ein Licht, das sich einschaltet, wenn es Zeit ist, die Fische zu füttern. Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass Ihre Fische pünktlich gefüttert werden.

Beleuchtung

Die Beleuchtung ist ein wichtiger Bestandteil eines jeden Aquariums. Die richtige Beleuchtung trägt dazu bei, dass Ihre Fische gesund bleiben, und lässt das Aquarium auch schön aussehen. Es gibt eine Vielzahl verschiedener Beleuchtungsarten, so dass Sie eine finden können, die Ihren Bedürfnissen entspricht.

Die gängigste Beleuchtungsart für Aquarien ist das Leuchtstoffröhrenlicht. Diese Art von Licht ist preiswert und es gibt sie in verschiedenen Farben. Es eignet sich perfekt für die Gesunderhaltung der Pflanzen und erzeugt nur wenig Wärme. Eine andere Möglichkeit ist LED-Licht. Diese Art von Licht ist energieeffizient und hält länger als andere Lichtarten. Außerdem gibt es sie in verschiedenen Farben, so dass Sie das perfekte Licht für Ihr Aquarium auswählen können.

Für welche Art von Beleuchtung Sie sich auch entscheiden, achten Sie darauf, dass sie für Aquarien geeignet ist. Diese Art von Beleuchtung ist wasserdicht und hält länger als andere Beleuchtungsarten.

Die Beleuchtung könnte eine besondere Dekoration für Ihr Aquarium sein. Sie können aus einer Vielzahl von Farben wählen, um das Wasser und die Fische zu erhellen. Einige Überlegungen betreffen die Wattzahl, die Wartung, die Wärmeentwicklung und die Art und Weise, wie die Beleuchtung auf oder in dem Becken platziert werden soll.

Eine Sache, die man bei der Beleuchtung beachten sollte, ist, dass sie alle sechs Monate bis zu einem Jahr ausgetauscht werden muss. Notieren Sie sich, wann Sie Ihre Beleuchtung installiert haben, damit Sie wissen, wann es Zeit für einen Austausch ist.

Deckel

Ein Deckel ist ein wichtiger Bestandteil eines jeden Fischbeckens. Er sorgt dafür, dass das Wasser im Aquarium bleibt und die Fische nicht herausspringen. Es gibt eine Vielzahl verschiedener Deckel, so dass Sie einen finden können, der Ihren Bedürfnissen entspricht.

Die gängigste Art von Deckel ist ein Glasdeckel. Dieser Deckel besteht aus Glas und ist sehr stabil. Er ist ideal für Menschen, die viele Fische oder große Becken haben. Eine andere Möglichkeit ist ein Kunststoffdeckel. Dieser Deckel ist preiswerter als der Glasdeckel und es gibt ihn in vielen verschiedenen Farben. Er ist ideal für Menschen, die kleine Becken haben oder nicht viel Geld für einen Deckel ausgeben wollen.

Die meisten Deckel sind mit einem Griff ausgestattet, so dass man sie leicht von einem Tank zum anderen transportieren kann. Außerdem sind sie mit Öffnungen versehen, durch die man die Fische füttern und das Wasser wechseln kann. Achten Sie darauf, einen Deckel zu kaufen, der für Ihr spezielles Becken geeignet ist. So wird sichergestellt, dass er richtig passt und die richtige Menge an Abdeckung bietet.

Es gibt zwei verschiedene Arten von Deckeln für Aquarien: Scharnierdeckel und Schiebedeckel. Ein Scharnierdeckel lässt sich wie eine Tür öffnen, während ein Schiebedeckel sich auf und ab bewegt. Beide Arten von Deckeln haben ihre Vor- und Nachteile, so dass Sie entscheiden müssen, welcher für Sie der beste ist.

Scharnierdeckel lassen sich leicht öffnen und bieten eine gute Belüftung. Sie sind ideal für Menschen, die viele Fische in ihrem Becken halten wollen. Schiebedeckel sind sicherer als Scharnierdeckel und lassen sich nicht so leicht öffnen. Das macht sie ideal für Menschen, die kleine Fische haben oder ihr Aquarium verschlossen halten wollen, wenn sie nicht zu Hause sind.

Heizung

Eine Heizung ist ein wichtiger Bestandteil jedes Aquariums. Die Heizung trägt dazu bei, dass das Wasser im Aquarium eine gleichmäßige Temperatur hat, damit Ihre Fische gut gedeihen können. Es gibt eine Vielzahl verschiedener Heizungen, so dass Sie eine finden können, die Ihren Bedürfnissen entspricht.

Der gebräuchlichste Heizertyp ist ein Aquarienheizer. Diese Art von Heizer ist für den Einsatz in Aquarien konzipiert und in verschiedenen Größen erhältlich. Er ist ideal für Menschen, die viele Fische oder große Becken haben.

Eine weitere Möglichkeit ist ein Tauchheizer. Diese Art von Heizgerät ist so konzipiert, dass es mit dem Wasser in das Becken gestellt wird. Er ist ideal für Leute, die kleine Becken haben oder sich nicht mit der Befestigung eines Heizers an ihrem Becken abmühen wollen.

Die meisten Heizelemente müssen alle sechs Monate bis zu einem Jahr ausgetauscht werden. Notieren Sie sich, wann Sie Ihre Heizung installiert haben, damit Sie wissen, wann es Zeit für einen Austausch ist.

Pumpe

Eine Pumpe ist ein wichtiger Bestandteil eines jeden Aquariums. Sie sorgt dafür, dass das Wasser im Aquarium zirkuliert, damit sich Ihre Fische wohlfühlen können. Es gibt eine Vielzahl verschiedener Pumpen, so dass Sie eine finden können, die Ihren Bedürfnissen entspricht.

Die gebräuchlichste Art von Pumpe ist eine Aquarienpumpe, die für den Einsatz in Aquarien konzipiert ist und in verschiedenen Größen erhältlich ist. Sie ist ideal für Menschen, die viele Fische oder große Becken haben. Die Pumpen werden mit Strom betrieben und sind mit verschiedenen Aufsätzen erhältlich. Die Aquariumpumpen sind ideal für Menschen, die ihr Aquarium sauber und gesund halten wollen.

Filtersystem

Ein Filtersystem kann in Preis und Qualität variieren, daher ist es wichtig, dass Sie sich vor dem Kauf informieren. Das Wichtigste ist, dass das Filtersystem den Anforderungen Ihres Aquariums entspricht.

Es gibt drei verschiedene Arten von Filtersystemen für Aquarien: chemische, mechanische und biologische Filter. Mechanische Filter entfernen große Schmutzpartikel aus dem Wasser, während biologische Filter schädliche Giftstoffe entfernen. Der chemische Filter entfernt gelöste Verunreinigungen aus dem Wasser.

Die meisten Aquarien werden mit einem Filtersystem geliefert, aber wenn Ihr Becken größer als 37 Liter ist, müssen Sie möglicherweise ein zusätzliches System kaufen. Außerdem sind einige Filter für Süßwasseraquarien, andere für Salzwasseraquarien geeignet. Achten Sie darauf, dass Sie den richtigen Filter für Ihr Aquarium kaufen.

Form und Größe

Die erste Überlegung, die Sie bei der Auswahl eines Aquariums anstellen sollten, ist seine Form und Größe. Standardformen sind rechteckig, sechseckig und dreieckig, aber es gibt keine falsche Antwort – wählen Sie die Form, die am besten in Ihren Raum passt. Wenn es um die Größe geht, denken Sie daran, wie viel Platz Sie haben und wie viel Gewicht der Ständer oder Tisch maximal tragen kann.

Die gängigen Aquarien gibt es in verschiedenen Größen, aber die gängigste Größe für Heim-Aquarien liegt zwischen 100 und 200 Litern. Wenn Sie Anfänger sind, sollten Sie mit einem kleineren Becken beginnen. Es ist nicht nur billiger und pflegeleichter, sondern Sie müssen auch weniger Wasser erhitzen und filtern.

Rechteckige Aquarien

Diese Form des Beckens ist die beliebteste. Es ist leicht, einen passenden Ständer oder Tisch für diese Form zu finden, und sie sind oft die billigsten Becken auf dem Markt. Die rechteckigen Becken haben auch das größte Volumen für ihre Größe.

Sie nehmen jedoch mehr Platz ein als andere Formen. Sie sind auch am schwierigsten sauber zu halten, da sich an allen Ecken und Kanten Schmutz ansammeln kann.

Der größte Nachteil rechteckiger Tanks ist, dass sie mehr toten Raum haben als andere Formen, was ihre Dekoration erschweren kann. Rechteckige Becken sind auch nicht ideal für bepflanzte Aquarien, da sie weniger Platz für das Wachstum von Pflanzen bieten.

Turmbecken

Turmbecken erfreuen sich zunehmender Beliebtheit, vor allem bei denjenigen, die Platz sparen wollen. Diese Becken sind rechteckig mit einer dreieckigen Oberseite und nehmen horizontal weniger Platz ein als herkömmliche rechteckige Becken. Das macht sie zu einer guten Option für kleine Wohnungen oder Häuser, in denen der Platz knapp ist.

Der größte Nachteil von Turmtanks ist, dass sie weniger Volumen haben als andere Formen. Das bedeutet, dass Sie bei der Auswahl der Fische und Pflanzen für Ihr Becken wählerischer sein müssen. Turmbecken benötigen außerdem einen Ständer, der das Gewicht des Wassers tragen kann – das sollten Sie bedenken, wenn Sie diese Beckenform in Betracht ziehen.

Runde Becken

Runde Becken sind eine gute Wahl für diejenigen, die ein traditionelles Aussehen für ihr Aquarium wünschen. Sie haben außerdem den Vorteil, dass sie weniger Platz benötigen als rechteckige Becken. Das liegt daran, dass sie breiter als hoch sind, was sie zu einer idealen Wahl für kleine Wohnungen oder Häuser macht.

Der größte Nachteil runder Becken ist, dass sie weniger Volumen haben als andere Formen. Das kann ein Problem sein, wenn Sie große Fische oder Pflanzen in Ihrem Becken halten wollen. Runde Becken sind auch schwierig zu dekorieren und sehen im Vergleich zu anderen Formen oft schlicht aus.

Die runden Becken eignen sich sowohl für Süß- als auch für Meerwasser. Sie können Fische, Korallen und andere Meeresbewohner in einem runden Becken halten.

Vorgeformte Becken

Bowfront-Aquarien ähneln den rechteckigen Becken, haben aber eine gewölbte Front. Dies verleiht ihnen ein eleganteres Aussehen und kann eine gute Wahl für diejenigen sein, die ihr Aquarium auffällig gestalten wollen.

Der größte Nachteil von Becken mit gewölbter Front ist, dass sie mehr Platz benötigen als andere Formen. Außerdem kosten sie mehr als andere Becken, weil sie aus hochwertigem Glas bestehen. Becken mit Bugfront sind nicht ideal für bepflanzte Aquarien, da sie weniger Platz für Pflanzen bieten.

Süßwasserfische und Pflanzen gedeihen in dieser Art von Becken gut, während Salzwasserfische weniger gut zurechtkommen, da sie eine Umgebung mit mehr Bewegung bevorzugen.

Quadratische Becken

Quadratische Becken sind eine gute Wahl für diejenigen, die ein moderneres Aussehen für ihr Aquarium wünschen. Sie haben oft klare Linien und lassen sich leicht mit verschiedenen Arten von Kies und Steinen dekorieren. Sie können sowohl Süß- als auch Salzwasserfische in einem quadratischen Becken halten.

Der größte Nachteil eines quadratischen Beckens ist, dass es weniger Volumen hat als andere Formen. Das kann ein Problem sein, wenn Sie große Fische oder Pflanzen in Ihrem Becken halten wollen. Viereckige Becken erfordern außerdem einen Ständer, der das Gewicht des Wassers tragen kann – das sollten Sie bedenken, wenn Sie diese Beckenform in Betracht ziehen.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welches ist das beste Aquarium der Welt?

Die Antwort auf diese Frage ist schwer zu bestimmen, da es viele hochwertige Aquarien auf dem Markt gibt. Zu den Spitzenreitern gehören das Monterey Bay Aquarium, der Penguin Beach des Londoner Zoos und das Ripley’s Aquarium of Canada.

Was sollte ich bei der Auswahl eines Aquariums beachten?

Bei der Auswahl eines Aquariums ist es wichtig, dass Sie Ihre Bedürfnisse und Ihr Budget berücksichtigen. Auch die Größe spielt eine wichtige Rolle – Sie müssen ein Aquarium wählen, das groß genug für die Fischarten ist, die Sie halten möchten. Sie sollten sich auch für ein Thema oder einen Stil für Ihr Aquarium entscheiden und eines finden, das zu Ihrer Einrichtung passt.

Wie richte ich ein Aquarium ein?

Die Einrichtung eines Aquariums kann eine beängstigende Aufgabe sein, aber sie ist nicht so schwierig, wie es vielleicht scheint. Der erste Schritt besteht darin, einen Standort für Ihr Aquarium zu wählen und sicherzustellen, dass er für die von Ihnen gewählte Größe geeignet ist. Außerdem müssen Sie einen Ständer oder einen Schrank für das Aquarium kaufen, es sei denn, Sie wollen es direkt an die Wand montieren. Sobald Sie den Platz für das Aquarium festgelegt haben, können Sie mit dem Zusammenbau des Ständers oder Schranks beginnen.

Der nächste Schritt ist die Installation der Filter und anderer Geräte. Befolgen Sie sorgfältig die Anweisungen des Herstellers, um Schäden an Ihrem neuen Aquarium zu vermeiden. Füllen Sie schließlich Wasser ein und stellen Sie den pH-Wert ein, bevor Sie Ihre Fische einsetzen.

Welches ist das größte Aquarium in den USA?

Das größte Aquarium in den Vereinigten Staaten ist das Georgia Aquarium, das mehr als 100.000 Wassertiere beherbergt. Das Aquarium wurde 2005 eröffnet und erstreckt sich über eine Fläche von mehr als sechs Hektar. Es enthält eine Vielzahl von Exponaten, darunter Galerien für Delfine, Wale und Pinguine.

Wenn Sie ein Aquarium suchen, das zwar kleiner ist, aber trotzdem jede Menge Spannung bietet, sollten Sie das Shedd Aquarium in Chicago besuchen. Dieses Aquarium beherbergt 32 500 Fische und Meerestiere aus der ganzen Welt. Außerdem bietet es eine Reihe interaktiver Ausstellungen, bei denen die Besucher einige ihrer Lieblingstiere hautnah erleben können.

Welches ist das coolste Aquarium der Welt?

Das coolste Aquarium der Welt ist wahrscheinlich das Dubai Aquarium and Underwater Zoo. Dieses riesige Aquarium beherbergt mehr als 33.000 Wassertiere, darunter Haie, Rochen und Delfine. Es bietet auch eine Tour mit einem Glasbodenboot an, bei der die Besucher die Meeresbewohner von unter der Wasseroberfläche aus beobachten können.

Wenn Sie auf der Suche nach einem Aquarium mit einem natürlicheren Ambiente sind, sollten Sie das Loro Parque Aquarium auf Teneriffa besuchen. Dieses Aquarium beherbergt mehr als 500 Vogel- und Fischarten, darunter einige seltene und exotische Kreaturen. Außerdem bietet es eine Reihe von interaktiven Exponaten, die es den Besuchern ermöglichen, einige ihrer Lieblingstiere hautnah zu erleben.

Was sind die drei Arten von Aquarien?

Die drei Arten von Aquarien sind Salzwasser-, Süßwasser- und Riffaquarien. Salzwasseraquarien sind die beliebteste Art und können entweder nur mit Fischen oder mit Korallen bestückt sein. In einem reinen Fischaquarium müssen Sie dem Wasser nur Salz hinzufügen, um eine Meeresumgebung zu schaffen. In einem Meerwasseraquarium mit Korallen müssen Sie jedoch auch lebendes Gestein und Sand hinzufügen, um einen Lebensraum für die Korallen zu schaffen.

Süßwasseraquarien können entweder Gemeinschaftsbecken oder bepflanzte Becken sein. Gemeinschaftsbecken enthalten eine Vielzahl verschiedener Fischarten, während bepflanzte Becken statt Fischen Pflanzen und Treibholz enthalten. Riffaquarien sind so konzipiert, dass sie den natürlichen Lebensraum eines Riffs nachbilden. Sie erfordern spezielle Beleuchtungs- und Filtersysteme und sind in der Regel der teuerste Aquarientyp in der Einrichtung.

Welche Art von Aquarium ist am besten geeignet?

Welche Art von Aquarium am besten geeignet ist, hängt von Ihren individuellen Bedürfnissen und Vorlieben ab. Wenn Sie ein pflegeleichtes Aquarium suchen, dann ist ein Süßwasseraquarium vielleicht die beste Wahl für Sie. Wenn Sie jedoch exotische Fische oder Korallen halten möchten, dann ist ein Meerwasseraquarium die bessere Wahl. Riffaquarien sind auch für Menschen geeignet, die den natürlichen Lebensraum eines Riffs nachbilden wollen.

Was ist der Unterschied zwischen einem Aquarium und einem Fischtank?

Ein Aquarium ist ein kleineres Aquarium, das in der Regel für die Haltung von Goldfischen oder anderen kleinen Süßwasserfischen verwendet wird. Ein Aquarium ist größer und kann eine Vielzahl verschiedener Fischarten sowie Korallen und andere Meeresbewohner beherbergen.

Wo befindet sich das älteste Aquarium der Welt?

Das älteste Aquarium der Welt ist das 1975 eröffnete Sea Life Center München. Dieses Aquarium beherbergt mehr als 12.000 Fische und Meerestiere aus aller Welt. Es bietet auch eine Reihe von interaktiven Ausstellungen, die es den Besuchern ermöglichen, einige ihrer Lieblingstiere hautnah zu erleben.

Welches Aquarium-Zubehör ist zu wählen?

Das Zubehör für Aquarien kann je nach Bedarf und Vorliebe eine Vielzahl verschiedener Artikel umfassen. Zu den beliebten Zubehörteilen für Aquarien gehören Tanks, Filter, Heizungen, Lichter und Dekorationen.

Aquarien gibt es in verschiedenen Formen und Größen, so dass Sie das für Ihr Aquarium am besten geeignete auswählen müssen. Filter sind wichtig, um Ihr Aquarium sauber und gesund zu halten, daher müssen Sie einen Filter wählen, der leistungsfähig genug für die Größe Ihres Beckens ist. Heizungen sind notwendig, wenn Sie tropische Fische oder andere Wasserlebewesen halten wollen, die eine warme Umgebung benötigen. Beleuchtungen sind notwendig, um Ihr Aquarium nachts oder bei schlechten Lichtverhältnissen betrachten zu können. Dekorationen können Ihrem Aquarium Persönlichkeit und Interesse verleihen und eine natürlichere Umgebung schaffen.

Nützliches Video:Die 5 Besten Aquarien Test 2021

Fazit Absatz

In diesem Leitfaden finden Sie alle Informationen, die Sie benötigen, um das perfekte Aquarium für Ihre Bedürfnisse auszuwählen. Wenn Sie die Ratschläge in diesem Artikel befolgen, werden Sie sicher ein Aquarium finden, das perfekt zu Ihrem Zuhause und Ihren Fischen passt. Die in diesem Leitfaden vorgestellten Aquarien gehören zu den besten auf dem Markt, und jedes hat seine eigenen einzigartigen Vorteile. Überlegen Sie sich alle Optionen, bevor Sie sich für ein Aquarium entscheiden, und genießen Sie es, wenn sich Ihre Fische in ihrem neuen Zuhause wohl fühlen.